Sie müssen JavaScript aktivieren!
Moment bitte, Bilder werden geladen!

PNEU Typeface -
Der Typographientwurf

Wie könnten Diatomeen unsere Kommunikation inspirieren? Diatomeen sind faszinierend und ich denke sie könnten Inspiration für jedes Design-Produkt sein. Mein Projekt ist ein Ergebnis dieser Idee. In meinem Fall habe ich mit nur zwei Zutaten zu experimentieren begonnen: die Form der Buchstaben und die visuelle Interpretation von Diatomeenstrukturen. Von da an habe ich begonnen, verschiedenste Karaktere zu generieren, ohne mich von traditionellen Aspekten in der Typographie einschränken zu lassen. Stattdessen habe ich mich darauf konzentriert neue Formen zu finden. Bei dem Projekt zählte nicht so sehr der Gedanke von 'form following function', sondern viel mehr das Experimentieren selbst, bei dem man wissenschaftlich nach interessanten und nutzbaren Ergebnissen sucht.

Fotonachweis:
Jonathan Rodríguez Moya
Sie müssen JavaScript aktivieren!
Moment bitte, Bilder werden geladen!

Künstlerische Mikrofotografie

Der Mikrofotograf Carl Strüwe fotografierte unter anderem Diatomeenschalen unter dem Lichtmikroskop. Seine Fotografien stehen in der Tradition der klassischen Moderne und des Bauhaus.

Fotonachweis: Carl-Strüwe-Archiv Bielefeld, Prof. Gottfried Jäger
Sie müssen JavaScript aktivieren!
Moment bitte, Bilder werden geladen!

Das Schalenmodell
der Fortpflanzung

Der Diatomeenpanzer besteht, ähnlich wie die Schachtel eines Camembert, aus zwei Schalenhälften. Bei der vegetativen Fortpflanzung teilt sie die Zelle an dieser Stelle und die alten Schalenhälften bilden jeweils einen Teil der beiden neuentstandenen Tochterzellen. Dieses Modell aus der Enzyklopädie Vitirne ist dem Bereich der Morphologie und Biologie zugeordnet und soll das Verhalten der Fortpflanzung veranschaulichen.

Fotonachweis: Katrin Steiger